..:: Pflanzen & Hydrokultur - Hydrotip - Neue Artikel ::..

IGA Berlin 2017 - Der Eröffnungstag am 13. April 2017

IGA Berlin 2017

So macht man sich keine Freunde!

Das Ergebnis dieses Besuches am Eröffnungstag war wenig erfreulich. Wir haben nicht allzuviel gesehen aber trotzdem haben wir für den Anfang einige Bilder machen können.
Eine weitere Beobachtung neben der wenigen Wegweiser, die Beschilderung der Pflanzen in den Beeten war noch nicht fertig. An den meisten Pflanzen steckten noch die Behelfsschilder.
Aber lesen Sie bitte selbst:

 

>>mehr

IGA Berlin 2017

Galerie Bild 672


Die Internationale Gartenausstellung Berlin vom 13. April bis 15. Oktober 2017. Diese IGA mit dem Moto "Ein MEHR aus Farben" findet in Berlin-Marzahn statt.
Die "Gärten der Welt" wurden in die Gartenausstellung integriert.

>>mehr

Kakteen Galerie 1

Galeriebild: 138 - Kakteen


Viele Kakteen mit und ohne Blüten.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen Galerie 2
Kakteen Galerie 3
Kakteen Galerie 4
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Galerie 2

Galeriebild - 111


Eine Auswahl der "dornigen Gesellen" mit und ohne Blüten.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen Galerie 1
Kakteen Galerie 3
Kakteen Galerie 4
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Galerie 3

Galeriebild 349


Viele blühende Kakteen.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen Galerie 1
Kakteen Galerie 2
Kakteen Galerie 4
Kakteen winterhart

>>mehr

Kakteen Galerie 4

Galeriebild 191


Gattungen von denen wir nur eine geringe Zahl an Bildern haben.
Alphabetisch sortiert nach den botanischen Gattungsnamen.
Beachten Sie noch unsere anderen Galerien mit Bildern von Kakteen:
Kakteen 1
Kakteen 2
Kakteen 3
Kakteen winterhart

>>mehr

Frühjahrszeit = Vermehrungszeit

Euphorbia ×lomi Rauh ‘Somona‘ - Blütendetail

Jetzt ist die beste Zeit für die Vermehrung.
Mit unserer Anleitung klappt es!

Frühlingszeit – die richtige Zeit für Vermehrung der Zimmerpflanzen. Die leichteste Art neue Pflanzen für die Fensterbank heranzuziehen ist die vegetative Vermehrung durch Ableger oder Stecklinge. Dies gilt besonders für Pflanzen in Hydrokultur.
Viele Ableger lassen sich leicht durch Abbrechen von der Mutterpflanze trennen, meist bei Sukkulenten wie Kakteen, Aloen und Agaven.

>>mehr

Arbeiten im Frühling

Omphalodes verna Moench

Gönnen Sie Ihren Pflanzen eine Frühjahrskur!

Die Tage werden wieder länger, nicht nur zu unserer Freude, ebenfalls freuen sich unsere Pflanzen darüber. Es wird wärmer und bei den Zimmerpflanzen setzt neues Wachstum ein. Das ist auch die Zeit den Hydrokulturpflanzen eine "Frühjahrskur" zu gönnen.

>>mehr

Unsere Galerien


Auf Hydrotip finden Sie jede Menge Bilder. Eine kleine Auswahl unserer Galerien sehen Sie hier.
Um sich alle anzusehen klicken Sie bitte auf 'Unsere Galerien'.



Grüne Veranstaltungen

Besuch der Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

Plakat zur Ausstellung "GARTENKULTUR PUR"

50 Jahre Bücherei des Deutschen Gartenbaues - Jubiläums-Veranstaltung
11. Dezember 2015 bis 13. Februar 2016

Wir besuchten diese Sonderausstellung am 14. Januar 2016.
Eine kleine, aber sehr feine Ausstellung und Informationsquelle über Gartenliteratur vergangener Zeiten. Diese Bücherei  erlangte überregionale Bedeutung als Spezialbibliothek für Gartenliteratur in Deutschland.
Zu den Besonderheiten der mehr als 60.000 Bände umfassenden Sammlung zählt der umfangreiche und sehr geschlossene Zeitschriftenbestand aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie über 1500 Raritäten, die vor 1850 erschienen sind, darunter prachtvolle Stich- und Tafelwerke.

>>mehr

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion - alle Beiträge und Galerien

BuGa 2015 - Havelregion


Hier sammeln wir alle Beiträge, die wir über die Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion veröffentlicht haben.
Mit dabei die Beurteilungen über die "sehr schwache" Internseite der BuGa 2015.
Ergänzt wird das Ganze durch unser Besuchsberichte und Galerien mit eigenen Bildern von den fünf Standorten der Bundesgartenschau in der Havelregion.

>>mehr

30 Jahre Britzer Garten

Logo der Bundesgartenschau 1985

Am Sonntag den 26. April 2015 findet ab 13:00 auf der Festplatzbühne eine Bunte Veranstaltung unter dem Motto “Die BUGA wird 30!“ statt.

30 Jahre – ja so lange ist es schon her. Am 26. April 1985 wurde die Bundesgartenschau im Britzer Garten eröffnet. Ich erinnere mich noch sehr genau an diesen Tag. Es war kalt und Schnee fiel vom Himmel, der allerdings alsbald wieder schmolz.

>>mehr

Interessante Themen

"Stevia" - Süßungsmittel in der EU freigegeben

Stevia Tabletten und Pulver

Bisher nur als Zusatz für Kosmetik zugelassen.

Bisher waren die Produkte aus der Pflanze Stevia rebaudiana (Bertoni) Bertoni nicht als Lebensmittel zugelassen. Die Produkte wurden zwar überall im Internet und in Reformhäusern verkauft, aber auf den Packungen stand eben der Hinweis, daß es nur für kosmetische Zwecke diente.

>>mehr

Falsche Informationen in Tageszeitungen

Hoodia gordonii (Masson) Sweet ex Decne.
© Dr. Joachim Keller - Quedlinburg

Jede Zeitung hat einen "Ratgeber"
Nur wird da immer viel "Mist" verbreitet.

Die BZ "größte Zeitung Berlins" (eigener Werbeslogan) hat da wieder ihre Leser nicht richtig informiert.
So wurde in der letzten Märzwoche 2009 vor neuen Tricks von Abzockerfirmen gewarnt. In den wenigen Zeilen, die vor einem illegalen Schlankmacher warnten stand nicht viel, was zur Aufklärung gereichen kann. Es ging um die "Hoodia", die unter anderem als "Schlank-Geheimnis" oder "Fettverbrenner" vertrieben wird.

>>mehr

Immer wieder - Die BZ und die Königin der Nacht

Zeitungsbild mit Bauernkaktus

Redakteure haben es nicht nötig richtig zu recherchieren!

Die "Schreiberlinge" der BZ (Berlins größte Zeitung) können es einfach nicht lassen falsche Informationen unter das Volk zu bringen.
Sich über die täglichen Rechtschreibfehler und Deutschfehler aufzuregen ist inzwischen überflüßig. Aber immer wieder wird eindeutig Falsches geschrieben. Ich verstehe die Redakteure nicht, die nicht richtig recherchieren, wenn sie sich auf dem entsprechenden Gebiet nicht auskennen und falsche Informationen leichtgläubig abgedruckt werden.

>>mehr